Aktuelles

Warnung

Warnung vor falschen Energieberatern

Haustürgeschäfte, etwa untergeschobene Energielieferverträge, sind seit Jahren ein Problem. Jetzt versucht ein Energievermittler sogar, ganze Heizungsanlagen an der Haustür oder bei Verkaufsveranstaltungen zu veräußern. Der Marktwächter warnt davor, Verträge ungeprüft abzuschließen.

Pressemitteilung

Warnung vor falschen Energieberatern

Haustürgeschäfte, etwa untergeschobene Energielieferverträge, sind seit Jahren ein Problem. Jetzt versucht ein Energievermittler sogar, ganze Heizungsanlagen an der Haustür oder bei Verkaufsveranstaltungen zu veräußern. Der Marktwächter warnt davor, Verträge ungeprüft abzuschließen.

Recht

BEV erfolgreich abgemahnt

Die BEV hatte Kunden aufgefordert, deutlich höhere Abschläge zu zahlen, da aktualisierte Messwerte vorlägen. Tatsächlich hatte eine Messung zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht stattgefunden. Gegen diese irreführende Darstellung hat der Marktwächter geklagt und eine Unterlassungsverpflichtung erzielt.

Pressemitteilung

BEV erfolgreich abgemahnt

Die BEV hatte Kunden aufgefordert, deutlich höhere Abschläge zu zahlen, da aktualisierte Messwerte vorlägen. Tatsächlich hatte eine Messung zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht stattgefunden. Gegen diese irreführende Darstellung hat der Marktwächter geklagt und eine Unterlassungsverpflichtung erzielt.

Recht

Ordnungsgeld gegen e:veen erwirkt

Auf Antrag des Marktwächters hat das Landgericht Hannover ein Ordnungsgeld gegen die e:veen Energie eG festgesetzt. Das Unternehmen habe trotz Unterlassungsverpflichtung unzulässige Klauseln in den AGB verwendet. Aktualisierung: Das OLG Celle hat das Urteil inzwischen in Teilen korrigiert.

Pressemitteilung

Ordnungsgeld gegen e:veen erwirkt

Auf Antrag des Marktwächters hat das Landgericht Hannover ein Ordnungsgeld gegen die e:veen Energie eG festgesetzt. Das Unternehmen habe trotz Unterlassungsverpflichtung unzulässige Klauseln in den AGB verwendet. Aktualisierung: Das OLG Celle hat das Urteil inzwischen in Teilen korrigiert.

Recht

Care-Energy: Endgültiges Verfahren eröffnet

Im Februar wurden Insolvenzanträge für zahlreiche Unternehmen der Care-Energy-Gruppe gestellt. Nun liegt ein erster wichtiger Beschluss vor: Die Care-Energy Management GmbH befindet sich seit dem 11. Juli im endgültigen Insolvenzverfahren. Für die Kunden hat dies jedoch erst mal keine direkten Folgen.

Pressemitteilung

Care-Energy: Endgültiges Verfahren eröffnet

Im Februar wurden Insolvenzanträge für zahlreiche Unternehmen der Care-Energy-Gruppe gestellt. Nun liegt ein erster wichtiger Beschluss vor: Die Care-Energy Management GmbH befindet sich seit dem 11. Juli im endgültigen Insolvenzverfahren. Für die Kunden hat dies jedoch erst mal keine direkten Folgen.

Recht

EWE: Häkchen setzen und abheften?

Der Energieversorger hat erneut Briefe verschickt, die eine automatische Vertragsverlängerung auslösten, wenn der Kunde nicht widersprach. Der Marktwächter Energie hat EWE abgemahnt und eine weitere Unterlassungserklärung erzielt.

Pressemitteilung

EWE: Häkchen setzen und abheften?

Der Energieversorger hat erneut Briefe verschickt, die eine automatische Vertragsverlängerung auslösten, wenn der Kunde nicht widersprach. Der Marktwächter Energie hat EWE abgemahnt und eine weitere Unterlassungserklärung erzielt.

Recht

Klage gegen EWE erfolgreich

Der Energieversorger hatte Kunden kurz vor Ablauf ihrer Verträge Angebote geschickt. Wer nicht widersprach, wurde automatisch weiterbeliefert. Die Klage des Marktwächter Energie war erfolgreich: EWE hat eingelenkt und eine Unterlassungserklärung abgegeben.

Pressemitteilung

Klage gegen EWE erfolgreich

Der Energieversorger hatte Kunden kurz vor Ablauf ihrer Verträge Angebote geschickt. Wer nicht widersprach, wurde automatisch weiterbeliefert. Die Klage des Marktwächter Energie war erfolgreich: EWE hat eingelenkt und eine Unterlassungserklärung abgegeben.

Untersuchung

Preisinfos gehen an Kundenwünschen vorbei

Viele Stromanbieter haben in den vergangenen Monaten die Preise erhöht. Die Art und Weise, wie sie ihre Kunden über die steigenden Kosten informiert haben, war aus Sicht von Verbrauchern jedoch oft unzureichend. Das zeigt eine forsa-Umfrage im Auftrag des Marktwächters Energie.

Pressemitteilung

Preisinfos gehen an Kundenwünschen vorbei

Viele Stromanbieter haben in den vergangenen Monaten die Preise erhöht. Die Art und Weise, wie sie ihre Kunden über die steigenden Kosten informiert haben, war aus Sicht von Verbrauchern jedoch oft unzureichend. Das zeigt eine forsa-Umfrage im Auftrag des Marktwächters Energie.

Print Friendly